Monat für Monat sprengen die Tierarztkosten unser Budget und wir stehen regelmäßig vor einem hohen Schuldenberg gegenüber unserem Tierärzteteam in Antalya.

Wie also bewältigen wir diese immer wieder kehrende Thematik?

In die Abzahlung der Tierarztschulden fließen Impf- und Kastrationspatenschaften sowie ein Teil der Schutzgebühren aus den Vermittlungen. Auch Erlöse aus Aktionen wie dem Sommerfest tragen zum Abbau des Berges bei.
Doch leider decken diese Eingänge nicht die Kosten für die Behandlungen unserer kranken oder verletzten Schützlinge in der Auffangstation und auf den Straßen rund um Antalya, sowie die Zusatzkosten für Futterzusätze oder Aufbaupräparate für die Aufzucht von Welpen und Kitten oder Zeckenmittel.

Wir sind deshalb dringend auf Spenden angewiesen, denn es kommen immer wieder neue Notfälle auf uns zu, die wir nicht abweisen können.

Wenn Sie uns finanziell unterstützen möchten, dann nutzen Sie entweder ganz einfach den Spendenbutton auf der rechten Seite oder überweisen Sie auf unser Vereinskonto mit dem Betreff „Tierarztkosten“:

IBAN: DE41440501990561010722
BIC/SWIFT Code: DORTDE33
Kontoinhaber: Tierhilfe Antalya e.V.
Name der Bank: Stadtsparkasse Dortmund